Grau, Alan (Akasha)

Aus Tom's Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Charakterinfo
Datei:Akasha GrauAlan.jpg
Name Alan Grau
Spezies Solaner (Bionischer Klon)
Herkunft Marineris Valley (Mars)
Rang Taichō
Geburtstag 27. August 4382 ESZR
Blutfarbe rot
Geschlecht männlich
Haarfarbe braun
Augenfarbe blau
Hautfarbe weiß
Gewicht 80kg
Größe 175cm
Familienstand mit Melih Mavis liiert
Status lebendig


Aussehen & Stil

  • Alan hat samtblaue Augen.
  • Dazu noch holzbraune Haare.
  • Was seine weiße Haut zur Geltung bringt.
  • Er ist muskulös und durchtrainiert. Allerdings nicht übertrieben.
  • Während seiner Freizeit trägt er unauffällige legere Zivilkleidung. Wenn er sich jedoch im Dienst befindet, dann trägt er die schwarze Panzerung eines Militärangehörigen.

Charakter & Auftreten

  • Alan ist aufrichtig und pflichtbewußt.
  • Immer konzentriert und exakt.
  • Obwohl nüchtern und präzise, ist er tolerant und optimistisch.
  • Sein charmantes und rücksichtvolles Benehmen läßt ihn schnell Freunde finden.
  • Neben seiner realistischen und vernünftigen Seite, hat Alan auch eine recht ernste und selbstdisziplinierte Art.
  • Zuweilen hat er auch einen wankelmütigen und unausgeglichenen Charakter.

Lebenslauf & prägende Ereignisse

  • Alan wurde im Marineris Valley auf dem Mars geboren.
  • Da sein Vater beim Geheimdienst war und seine Mutter beim Militär, hatte er bereits schon in jungen Jahren Kontakt zu den beiden größten Organisationen der solaren Menschheit: SolGhost und SolStrike.
  • Meistens alleine und immer mit der Angst konfrontiert seine Eltern jederzeit verlieren zu können, zog sich Alan in seine Fantasiewelt zurück.
  • Diese Fantasiewelt war es, die ihn zu einer dritten Organisation führte: dem Geisterorden.
  • Fasziniert von den besonderen Fähigkeiten dieser Menschen wünschte er sich auch solche zu besitzen. Während seiner Schulzeit versteckte er sich bei der erstbesten Gelegenheit auf einem Frachter, der zum Erdarchiv unterwegs war. Durch seine Eltern, die ihn immer wieder zu Besichtigungen ihrer Arbeitsstätte mitgenommen haben, war dies ein leichtes für ihn, da man ihm immer wieder mal etwas beigebracht und gezeigt hatte.
  • Im Erdarchiv angekommen, verirrte sich Alan sehr schnell. Jedoch wurde er ebenso schnell von der künstlichen Intelligenz der Einrichtung entdeckt. Ein Meta namens Roha Elsu, der Telepath war, nahm sich des Jungen an und führte ihn durch das Archiv, bevor er ihn zu seinen Eltern zurückbrachte.
  • Überrascht und zugleich geschockt ließen Alans Eltern ihn nicht mehr aus den Augen. Besser gesagt: Sie engagierten einen engagierten jungen Mann, der sich um Alans Erziehung und Wohlbefinden kümmern sollte. Dieser Mann war niemand anderes als Elsu Roha.
  • Während seiner Schulzeit gab es keine weiteren Vorkommnisse und Alan entwickelte sich zu einem Vorbild an Schüler und Bürger.
  • Als seine Berufswahl anstand hatten seine Eltern natürlich gedacht, daß Alan in ihre Fußstapfen treten würde. Entweder als Agent oder als Soldat. Doch sie täuschten sich. Nach Praktikas bei beiden Organisationen nahm Alan ein Angebot von Elsu an, der ihn als Wächter im Erdarchiv ausbilden wollte.
  • Nach abgeschloßener Ausbildung erhielt Alan eine Nachricht von der solaren Regierung, daß seine Eltern bei einem Einsatz ums Leben gekommen waren. Die Details um ihren Tod waren geheim, sodaß Alan keine Details erfuhr.
  • Vom Geheimdienst abgelehnt, weil er von einem der dort stationierten Telepathen als ungeeignet eingestuft worden war, ging Alan zum Militär. Zwar nahm man ihn auf, jedoch war man sich im klaren darüber, daß er nur beigetreten war, um Informationen über den Tod seiner Eltern zu bekommen.
  • Nach der Grundausbildung und den ersten Missionen war Alan klar, daß er die Informationen die er wollte nicht auf die einfachste Art und Weise bekommen würde. Also stürzte er sich in jedes Gefecht und Auseinandersetzung, um durch Erfolge aufzufallen und das Vertrauen seiner Vorgesetzten zu erlangen.
  • Bei einem dieser Einsätze lernte er Melih Mavis kennen, die ihm vom Geheimdienst zur Seite gestellt wurde. Er sollte bei ihr als eine Art Ausbilder in ernsten Situationen fungieren.
  • Nach mehreren gemeinsamen Einsätzen bahnte sich eine Romanze zwischen den beiden an. Dies führte bei Alan zu einem Dejá Vú, daß ihn an seine Eltern denken ließ.
  • Während eines Einsatzes gegen Terroristen kam es jedoch zu einer Situation, die von Melih forderte zwischen Alans Leben und dem Wohl des Teams, sowie dem Erfolg des Einsatzes zu wählen. Zu Alans Erstaunen hatte Melih tatsächlich den Mut aufgebracht sich für das Wohl des Teams und den Erfolg der Mission zu entscheiden.
  • Die Konsequenz daraus bestand, daß Alan bei dieser Mission fast getötet wurde. Sein Körper war so schwer verletzt worden, daß sein Geist mit einer Mnemotik-Technik in einen bionischen Klon seines sterbenden Körpers transferiert wurde.
  • Nach einer Rehabilitationszeit von mehreren Monaten wurde er aufgrund seiner unkonventionellen Art zum Ahnen-Projekt hinzugezogen. Sein Part sollte darin bestehen das für diese Mission extra gebaute Schiff als kommandierender Offizier zu führen. Dazu erhielt er auch die Vollmacht ein eigenes Kern-Team zusammenzustellen.
  • Eines dieser Mitglieder war Elsu Roha, der erst nach einigen Schwierigkeiten vom solaren hohen Rat genehmigt wurde. Zudem wurde ihm ein Assistent gewährt, den Elsu frei bestimmen konnte.
  • Ein weiteres Mitglied des Teams war für Alan Melih. Nach seiner Auffassung war sie unverzichtbar, da sie im entscheidenden Augenblick so reagiert hatte, wie es richtig war.
  • Während es bei der ersten Mission und auch bei den nachfolgenden Missionen noch recht distanziert zwischen Melih und Alan zuging, kamen sie sich recht schnell näher und es baute sich eine Beziehung zwischen den beiden auf.

besondere Fähigkeiten bzw. Merkmale

  • Alan ist ein ausgezeichneter Taktiker und Stratege, der sich auch unkonventioneller Mittel und Denkweisen bedient.
  • Da Alan ein BioK ist, hat er diverse besondere Fähigkeiten.
    • Dazu sieh bitte im BioK-Artikel nach.

Trivia & Varia

  • Der Vorname 'Alan' bedeutet 'Fels'.
  • Der Familienname 'Grau' bedeutet 'Kampf'.
  • Alans Vorfahren stammen aus Deutschland (Erde).