Metas (Akasha)

Aus Tom's Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ihre angeborenen Fähigkeiten treten entweder bereits bei der Geburt oder während der Pubertät zu Tage. Einige wenige haben sich erst mit dem Erwachsenwerden entwickelt. Diese Kräfte unterscheiden den Meta vom Rest seiner Spezies. Er kann wesentlich mehr als irgendein normales Wesen. Metas werden manchmal wegen ihrer seltsamen Talente gefürchtet, aber häufiger werden sie von der breiten Masse der Bevölkerung bewundert.

Meta-Kategorien

Elementare

Die "Elementar"-Metas haben die Fähigkeit elementare Energie durch ihre Körper zu leiten.

  • Feuer (dazu zählen auch Glut und Lava)
  • Wasser (dazu zählen auch Eis und Dampf)
  • Erde (dazu zählen auch Sand und Asche)
  • Luft
  • Blitz
  • Schall
  • Licht
  • Gravitation
  • ...

Psioniker

"Psychische" Metas besitzen einen verstärkten Geist. Sie haben z.B. die Fähigkeit Emotionen anderer Menschen zu spüren oder sie zu manipulieren.

  • Telepathie
  • Empathie
  • Telekinese
  • ...

Molekulare

"Molekulare" Metas missachten die physikalischen Grundgesetze, indem sie z.B. ihre Körper dehnen oder sich unsichtbar machen können.

  • Unverwundbarkeit
  • Phasenverschobenheit
  • Teleportation
  • Unsichtbarkeit
  • ...

Wilde

"Wilde" Metas besitzen die körperlichen und mentalen Fähigkeiten des tierischen Equivalents.

  • Verbesserte Sinne
  • Tier-Totems
  • ...